Dr. Kristina Schröder

Für Wiesbaden in Berlin


  • Zur Person

    Als gebürtige Wiesbadenerin vertrete ich unsere Stadt seit 2002 im Bundestag.

  • Politikbrief abonnieren

    Wenn Sie meine Arbeit interessiert, empfehle ich Ihnen meinen monatlichen Politikbrief.

  • Bürgersprechstunde

    Die nächste Bürgersprechstunde findet am 30. September in Erbenheim statt.

Neue Standpunkte

Freiheit, Sicherheit, Wohlstand.

"Das bewusste Ziehen von Grenzen, das kluge Setzen von Regeln und das gelassene Vorleben von Werten und Prinzipien ist ein Beitrag zum Erhalt von Freiheit und Verantwortung", so plädiere ich in einem gemeinsamen Papier einträchtig mit Kollegen von CDU und CSU für eine Neuausrichtung der Union.

Von Lohnlücken und freien Entscheidungen

In einer Disziplin war ich als Familien- und Frauenministerin echt schlecht: Darin, empört zu sein. Insbesondere beim alljährlichen Equal Pay Day wurde ich einfach das Gefühl nicht los, dass diese unterschiedlichen Gehälter ganz viel mit freien Entscheidungen von Männern und Frauen zu tun haben.

Aktuelle NeuigkeitenAlle anzeigen

Verabschiedung der Bewachungsrechtsnovelle im Bundestag

Das "Gesetz zur Änderung bewachungsrechtlicher Vorschriften" wurde vom Deutschen Bundestag beschlossen. Als zuständige Berichterstatterin der Union hob Schröder in ihrer die Rede die entscheidenden Aspekte des Gesetzes hervor. Es wird eine Regelabfrage beim Verfassungsschutz geben, um Personen mit extremistischem Hintergrund aus der Branche auszuschließen. Außerdem wird ein Bewacherregister aufgebaut werden, das Transparenz in die Sicherheitswirtschaft bringt und Kontrollen vor Ort ...

Baufreigabe für weiteres Teilstück der A643 erteilt - Wiesbaden profitiert von weiterem Milliarden-Upgrade der Bundesregierung für Infrastrukturmaßnahmen

Die Bundesregierung hat heute ein Investitionspaket mit insgesamt 24 Baufreigaben für Bundesfernstraßen mit einem Gesamtvolumen von 2,1 Milliarden Euro vorgelegt: In diesem Rahmen wurde auch die Baufreigabe für zwei hessische Bauprojekte erteilt – eines davon für den sechsspurigen Ausbau des Zwischenstücks der A 643 zwischen dem Autobahnkreuz Wiesbaden-Schierstein und der Anschlussstelle Wiesbaden-Äppelallee, das nach der Fertigstellung des ersten Überbaus der Rheinbrücke ...

Rede zu der geplanten Fusion der Bayer AG und Monsanto

In der heutigen Aktuellen Stunde zu der geplanten Fusion der Bayer AG und Monsanto hat Kristina Schröder im Bundestag gesprochen. Für die Grünen ist das Unternehmen Monsanto das Böse an sich. Kristina Schröder sieht hingegen große Chancen in der Grünen Gentechnik. 2050 werden 10 Milliarden Menschen auf der Welt leben und brauchen Nahrung. Sie hält es für verantwortungslos, aus ideologischen Gründen eine vielversprechende Technologie einfach abzulehnen und entsprechende Unternehmen ...